Wissen als ein Service,

          der zu Ihrem besonders              großen Vorteil in jeder                            Hinsicht wird

V 1.002 23.02.20

ThetaLab


 IT-Labor für

 Wissensmanagement

Wie ich auf die Idee gekommen bin, dem kleinen Mittelstand durch Wissenssysteme bei der Digitalisierung helfen zu wollen:

Ausgehend von meiner Ausbildung, der Arbeit als Chemietechnologe, Verfahrenstechniker

und Ing. für Qualitätskontrolle i.d.Chem. Industrie, habe ich sehr früh erkannt,

dass Wissen um und über Prozesse (techn. Verhalten) entscheidend für einen

technischen Erfolg sein kann.

Nicht alles ist zB. mit trivialer Statistik oder dem Bauchgefühl erklärbar. Die Dinge

gehen sehr schnell einer Automatisierung entgegen (Datamining, BI-Systeme, Big-Data usw.).


Aber es müssen nicht sofort solche hoch technologischen Verfahren im kleinen Mittelstand

eingesetzt werden. Da ist es schon sehr sinnvoll, alle Informationen (Daten,

Informationen - aber auch fachliche Gefühle der Ereignisse oder einfach nur zufällige Hinweise in ein kleines Wissenssystem aufzunehmen und dann allen Fachbereichen gut dargestellt zur Verfügung zu stellen.


Als Quereinsteiger in die IT, nach verschiedenen IT-Jobs, habe ich gefördert vom Management

BI- und Wissenssysteme für einige Fachgebiete in einem Großkonzern entwickelt.

Solche Systeme können in Ausbaustufen mehrere Hunderttausend Euro kosten.


Dabei habe ich oft auch gelernt, dass man diese Systeme mit sehr geringem Aufwand

aufbauen kann. Eben für kleine Betriebe, Handwerker und Freiberufler. Diese Informations-

oder Wissenssysteme wachsen dann mit dem Nutzen, den sie bringen.


Digitalisierung ist ein Wort, was im einzelnen Fall erst ausgeformt werden sollte, um die

Kosten- Nutzenrechnung optimal zu gestalten. Dazu gehören nicht nur Aufgaben im Innern der

Firma, sondern auch nach aussen Richtung Markt. Kollaboratives Kundenbindungsmanagement

(kCRM neudeutsch), welches vom Rohstoffhersteller über die Firma bis zum Kunden reicht,

wird als digitale Plattformen auch ein Teil der Digitalisierung.


Ich sehe nicht nur mein Geschäft, sondern ich empfinde auch die Freude und damit die

Energie, anderen bei der Digitalisierung und solcher nützlichen Systeme zu helfen.


Tristan Horstkotte Sen.